Ralph Lauren

Der Designer Ralph Lauren ist einer der Modemacher, der in den sechziger Jahren den amerikanischen Männer-Stil völlig neu erfunden hat. Bis heute verkörpert er mit seiner Mode Eleganz pur, er selbst jedoch unterstreicht seinen ungebrochenen Willen und unermüdliches Arbeiten an seinem Traum, dass jeder gut angezogen sein kann.

Der Designer, der jüdische Vorfahren hat, wurde in der New Yorker Bronx geboren und fiel schon als Junge in seiner Nachbarschaft auf, in dem er sich von seinem Taschengeld schicke Anzüge kaufte. Aber anstatt sich seiner Leidenschaft, dem kreieren von Schnitten, zu widmen, studierte er BWL und arbeitete danach als Verkäufer in einem Laden namens „Brooks Brothers“. Mit dieser Verbindung fing seine Karriere an, denn er kaufte dem Modegeschäft 1967 die Rechte an der Marke „Polo“ ab. Der Designer machte sich mit einem Kredit von 50.000 US-Dollar, im Jahr darauf, selbstständig und begann seine erste Männer-Linie zu designen. Zuerst entwarf er ausschließlich Krawatten, später jedoch entstanden die berühmten Polo-Shirts. Erst 1971 erweitere der Designer seine Produktpalette und stellte seine erste eigene Kollektion für Damen-und Herrenmode vor.

Durch harte Arbeit gelang ihm Anfang der siebziger der nationale und in den achtziger Jahren der internationale Durchbruch. Anfänglich Freizeitbekleidung, gab es dann auch Parfums und Wellness-Produkte zu kaufen. Mehr als zwanzig weitere Marken entstanden im Laufe der Zeit, in der er nicht nur Damen-und Herrenbekleidung herstellte, sondern auch Kindermode, Accessoires und Inneneinrichtung, passend zu seinem Stil, gehörten zu seinem Repertoire. Mit einer Menge Fleiß und einem Traum schuf er ein Imperium, dass mittlerweile über eine Milliarde Dollar wert ist und alle Konkurrenten hinter sich lässt. Doch hinter dem ganzen Glamour steht ein bodenständiger Mann, der in seinem Privatleben von dem immer wechselnden Trends nichts hält. Der Designer ist seit 1964 mit seiner Frau Ricky verheiratet und hat drei gemeinsame Kinder.

Der Stil des Ralph Lauren

Mit seiner Modelinie „Polo“ erlangte er den meisten Ruhm. Typischerweise tragen seine Stücke die amerikanische Flagge als Emblem, das sich gerade seit dem 11. September 2001 an besonderer Beliebtheit erfreute. Er prägte die amerikanische Neuzeit und verhalf den Menschen zu mehr Stil-Bewusstsein. Doch blieb der Designer eher ein Traditionalist und orientierte sich an dem englischen College-Look, der an den Universitäten Yale, Harvard und Princeton vertreten war. Er repräsentiert eher legere, aber edle Mode, die durch hochwertige und fließende Stoffe unterstrichen wird. Knallige Farben sind eher nichts für den Modemacher, das überlässt er gerne anderen. Seine Kreationen bedienen sich einer tadellosen Schlichtheit, ohne dabei jedoch unauffällig zu wirken. Der traditionelle Mix aus Amerika und England findet bis heute großen Anklang und unterwarf sich niemals anderen Trends. Stilistisch blieb sich der Modemacher immer selbst treu und experimentierte nur wenig herum. Wer sich sexy, elegant, klassisch und hochwertig kleiden möchte, der ist mit dieser Mode sehr gut bedient. Für jeden Anlass das richtige Outfit und ein Leben lang von der Qualität zehren können. Das ist Mode von Ralph Lauren.

Copyright © 2011 Damenausstatter.org · All rights reserved