Louis Vuitton

Der berühmte Designer Louis Vuitton fing ursprünglich als Kofferpacker bei Kaiserin Eugenie am Hof von Napoleon III an. Es rangierte damals mit Hüten, Kleidern und millionenschweren Accessoires. Damals waren Koffer alles andere als handlich. Doch einige Jahre später stieg der internationale Jetset auf die neue Eisenbahn um. Koffer musste man ab jetzt stapeln können. Der Designer erkannte diesen Trend. Im Alter von 33 Jahren eröffnete er im Jahr 1854 die erste Boutique mit Koffern, die flache Deckel besaßen.

Die Koffer, die er anfertigen ließ, waren modern, wasserabweisend und sehr robust. Im Jahr 1896 entwarf sein Sohn Georges Vuitton das berühmte Canvas Monogramm, das sich auch heute noch auf vielen Kleidungsstücken und Taschen befindet: Die verschlungenen Initialen von seinem Vater mit einer Blumenranke – dies soll an den damaligen Jugendstil erinnern. Das Gepäck sollte nämlich nicht nur robust sein, sondern auch den Reichtum des Trägers wiederspiegeln und damit unverkennbar sein. Noch heute werden die Koffer aus Pappelholz und Sperrholz sowie Buchenholz gefertigt sowie per Hand zusammengebaut. Lediglich der Bezug wurde im Laufe der Jahre immer moderner gestaltet.

Das Sortiment des Unternehmens hat sich mit der Zeit immer weiter entwickelt, aber dabei stets das markante Monogramm behalten. Nach und nach wurden Kleidung, verschiedene Geldbörsen, Brille und sogar Schuhe von Louis Vuitton produziert. Mittlerweile findet man die Marke auf der ganzen Welt, nicht nur in exklusiven Kaufhäusern, sondern auch in vielen eigenen und exklusiven Stores. Noch heute gelten die Produkte als teure Luxusstücke, die aber immer noch genauso viel Bewunderung finden wie damals. Mit einer jährlichen Wachstumsrate von 60 Prozent befindet sich das Unternehmen auch weiterhin auf Zielkurs und wird gern von der internationalen High Society getragen.

Mit dem Label haben der Designer und sein Sohn ein sehr mächtiges Imperium hinterlassen, das eines der erfolgreichsten Luxuslabels der ganzen Welt ist. Im Jahr 1987 ging Louis Vuitton eine Fusion mit Moet Hennessy ein – daraus entstand das gemeinsame Label LVHM. Die Marke steht seit damals für zeitloses, elegantes Design, Stil, Luxus und hohe Exklusivität. Gerade das Handgepäck, kleine und größere Taschen, sind einige der Top-Bestseller und werden immer wieder in neuen, modernen und klassischen Kollektionen angefertigt. Für die Gesellschaft, die natürlich auch immer mobiler wird, werden immer wieder neue Reisetaschen und Koffer gefertigt.

Louis Vuitton im Angebot:

Doch auch in der Mode- und Kosmetikindustrie ist das Label weiterhin auf dem Vormarsch: So gibt es eine eigene Make Up-Kollektion, elegante Mode, Accessoires wie Sonnenbrillen und natürlich auch Schuhe. Vor allem für Frauen ist das Angebot groß: Elegante Abendkleider, schicke Cocktailkleider und vieles mehr zeichnen die Mode aus. Das Weltimperium geht selbstverständlich mit der Zeit, aber behält sich dabei den alten, nostalgischen Charme bei, das das Unternehmen so besonders macht. Natürlich immer mit denselben Farben, die schon Louis und Georges Vuitton ihrer Zeit verwendeten und dem Label ihren unverkennbaren Stil gaben: Braun, Oliv und Gold.

Copyright © 2011 Damenausstatter.org · All rights reserved