Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld wurde nach eigenen Angaben 1983 in Hamburg geboren. es weist jedoch einiges daraufhin, dass er bereits 1933 zur Welt kam. Wie dem auch sei, jedenfalls verbrachte er die ersten Jahre seines Lebens in Hamburg, wegen des Krieges zog die Familie dann nach Bad Bramstedt. Seine Eltern waren wohlhabend und er hatte ein gutes Verhältnis zu ihnen, sie haben ihn immer in seinen Vorhaben unterstützt. Er galt schon in seiner Kindheit als Sonderling und war immer ein Außenseiter, auch wenn ihn das nicht gestört hat. Auf seine Kleidung legte er bereits damals großen Wert, er trug vorwiegend Anzüge und Krawatte im Dandy Look. Dass er ein Talent zum Zeichnen hatte kristallisierte sich ebenfalls zu dieser Zeit schon heraus. In seiner Jugend siedelte er mit seiner Mutter nach Paris um, wo er eine Privatschule besuchte. Dort wurden auch die Grundsteine für seine spätere Karriere gelegt. Mit 17 gewann er den ersten Preis bei einem Design Wettbewerb für einen Mantel. Danach arbeitet er selbstständig für einige Modehäuser, darunter auch Chloe. Diese wurde mit seiner Hilfe zum neuen Stern am Modehimmel. Er entwarf seine Stoffe schon damals selbst, teilweise waren sie handbedruckt. In nur zehn Jahren hat er es geschafft sich einen Namen in der französischen Modebranche zu machen und war auch in Deutschland nicht unbekannt.

Im Jahre 1983 fängt er als Chefdesigner bei dem Modehaus Chanel an. Mit seinen Kreationen verhalf er dem Label zu neuem Glanz. Danach brachte er zum ersten mal Mode unter seinem eigenen Namen, die Lagerfeld Kollektion, heraus. Für seine Kreativität wurde er mehrmals ausgezeichnet, unter anderem 1989 mit dem Bambi, den er später noch einmal verliehen bekam. Er verhalf mehreren Models zum Erfolg, eine der bekanntesten ist Claudia Schiffer, die als seine Muse galt. Karl Lagerfeld ist auch ein begabter Fotograf er fotografiert aber nicht nur Models sondern auch Landschaften, Architektur und Porträtbilder. Vor einigen Jahren hat er damit begonnen Kurzfilme und Spots zu drehen, hatte damit aber bislang keinen nennenswerten Erfolg. Er ist ein sehr zielorientierter, stilsichererer, selbstbewusster und engagierter Mensch und geht absolut in seiner Arbeit auf.

Karl Lagerfeld Stil

Die Mode von Karl Lagerfeld lässt sich nicht in wenigen Worten beschreiben. Er erfindet sich selbst in seinen Kreationen immer wieder neu, ab und zu kunterbunt oder in schwarz-weiß, manchmal mit schillernden Pailletten besetzt.

Karl Lagerfeld im Angebot:

Verallgemeinern kann man nur, dass er einen eher schlichten Stil wählt, der durch einige extravaganten Details noch hervorgehoben wird. Das macht seine Mode außergewöhnlich. Er bevorzugt schlanke Models, seine Mode ist immer sehr figurbetont. Auch in der Parfumindustrie ist er nicht unbekannt. Seine Mode ist zwar schick aber dennoch alltagstauglich, 2004 hat er eigens für H&M eine Kollektion kreiert. Sein eigenes Markenzeichen sind seine Sonnenbrille und die nach hinten gebundenen Haare.

Copyright © 2011 Damenausstatter.org · All rights reserved